Freitag, 29. März 2013

Untersetzer für die Nähecke


Da ich zum kreativsein auch immer viel Kaffee, Tee und sonstiges brauch und mag, aber klebrige oder Naße Stellen auf meinem Tisch nicht leiden kann, wurden kurzerhand diese Untersetzer aus Resten aus Filzwolle gehäckelt. Super schnell in 30 Minuten fertig gewesen und mit den Handtüchern in der Waschmaschine gefilzt.











Ich werde Sie aber bei der nächsten Handtuchwäsche nochmals mitfilzen, da ich so noch etwas verfilzter haben mag. Da sie mir so gut gefallen, werd ich vielleicht fürs Wohnzimmer auch noch ein paar machen.











Anleitung:

6er Häkelnadel
Filzwolle

R 1: 8 FM in Fadenring
R 2: alles verdoppeln (16 M)
R 3: * 1 FM, verdoppeln *
R 4: * 2 FM, verdoppeln *
R 5: * 3 FM, verdoppeln *
usw.

ich hab mich nicht immer daran gehalten. Wenn es zu wellig wurde hab ich dann eine Reihe ausgelassen und hab gleich mehr FM gemacht vor der Verdoppelung. Und ich hab in Spiralen gehäkelt da es schneller geht und nach dem Verfilzen wird man sowieso nichts mehr sehen.

Laut Anleitung geht die Wolle ca. 30 % ein. Das heißt ich habe so lange gehäkelt bis die Kreise etwa ein Drittel zu groß waren *g*.

Nach der nächsten Wäsche gibt es ein Update Foto.

Schöne Feiertage

Dienstag, 26. März 2013

Zum nähen braucht man ein Nähkissen ....

... aber irgendein Nähkissen wäre doch gar nicht claudaux-like. Und beim in Internet herum stöbern bin ich auf die Ugly-Bunny Anleitung gestoßen.

Ich hab mich zwar nicht aber voll daran gehalten, zB hab ich den Mund freundlicher gemacht, oder die Ohren länger. Außerdem hab ich ein Gummiband noch hinten angenäht um das Nadelkissen am Handgelenk zu haben beim Nähen (ich glaube, dass das recht praktisch ist).

So sieht mein süßes Häschen aus:


Ich liebe mein neues Nadelkissen und hoffe, dass es auch praktisch sein wird.

Andere Creadienstagbeiträge findet ihr hier:

Liebe Grüße

Sonntag, 24. März 2013

Armbänder in Broomstick-Stil

 Beim abendlichen im Web herumbummeln bin ich auf Pinterest auf diese Anleitung gestoßen. Gehäkelte Armbänder im Broomstick-Stil.

Natürlich sofort Wollrestl gesucht und sofort nachgemacht. Meine sahen dann so aus:



Da ich nicht so dicke Stricknadeln habe, wurde der Backpinsel vom Schweden kurzerhand umfunktioniert. Dieser ist etwas dicker als Daumenstärke und auch fast ganz rund.

Sie sind zwar sehr hübsch geworden aber ich denke ich brauch ein anderes Garn damit das Muster besser rauskommt. Mal sehen, ob ich bei meinen nächsten Streifzügen eins erwische das besser passt.

Trotzdem gefallen mir die Armbänder sehr gut und werden absofort auch getragen.

Viel Spass beim nachmachen.

Eure




Freitag, 22. März 2013

Caps Schal

Ja was soll ich sagen, ich bin dem Eishockey Wahn verfallen und da ich schon die ganze Saison mitgefiebert habe und jetzt sogar noch mit Halbfinal Spielen belohnt wurde, ist diese Woche noch ein schneller Schal entstanden.



Das Gelb ist zwar etwas dunkler als die Mützen, mich stört das aber nicht.

Material: Bravo von Schachenmayr smc
Stärke: 3 bis 4
Nadeln: 4,5 Stärke verwendet damit es noch lockerer ist
Farben: gelb (08210), schwarz (08226)

Gestrickt habe ich es mit (ich glaub es es heißt) Halbpatent Muster:

Anschlag = 52 Maschen (gerade Anzahl wichtig)

Jede Reihe wie folgt gestrickt: *1 re, Umschlag von Vorreihe fallen lassen, neuen Umschlag machen 1 li, Umschlag von Vorreihe fallen lassen, neuen Umschlag machen*
Wiederholen bis zum Reihenende und jede Reihe genauso stricken.

Ich hab ca. immer nach 33 Reihen die Farbe gewechselt weil ich sehr breite Streifen wollte. Dh. bei mir sind es nun 2 gelbe Streifen und 2 schwarze Streifen geworden. Ich kann den Schal einfach als Accessoire tragen oder 2mal um den Hals geschlungen zum wärmen.

Also genau passend für die Eishalle.

Durch die Umschläge und das einfache und schnell eingängige Muster war der Schal in Rekord Zeit fertig. Durch das Patent Muster wirkt der Schal auf beiden Seiten wie Glatt gestrickt und am besten .... er rollt sich nicht ein. Man muss ihn nicht Spannen ... juhuuuuuuuuuuuuu


Viel Spass beim Nachstricken.

Bussi

Mittwoch, 20. März 2013

Ostern naht mit schnellen Schritten ...

... daher schnell noch etwas Osterdeko und meinen (wie jedes Jahr) übergroßen Osterbaum geschmückt. Da wir die Palmkatzerl selbst züchten, können wir die Zweige auch ganz lange wachsen lassen (außer W. kommt im Herbst drauf alle Bäume zu stutzen :( ).

Aber für die Omi'mi und mich hat es dann doch noch gereicht.


Sieht doch wieder sehr nett und fröhlich aus. Katze konnte ich damit nicht beeindrucken, aber gut.

Schmückt eure Wohnungen, je bunter um so besser. Wir schmeißen den Winter-Blues jetzt raus.

Liebe Grüße



Dienstag, 19. März 2013

Osterhasis für einen guten Zweck


Diesen Sonntag steht Jolly wieder für einen guten Zweck am Lions Oster Stand in den Ringstraßen Galerien im 1. Bezirk von Wien.Verkauft werden selbst erstellte Osterdekorationen. Der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet. Da es diesmal auch Wetter geschützt ist, verirrt sich ja die ein oder andere Wienerin vom Creadienstag auch dorthin.

Bei unserem heutigen Dienstagsfrauen Treffen haben wir daher gebastelt was es das Zeug hielt. Ich habe mich für kleine Hasenanhänger für den Osterbaum entschieden.


Die Anleitung findet ihr hier bei Fiber Flux.

In der nächsten Stunde werden die Häschen Köpfe noch mit bunten Holzperlen, Filzblumen und bunten Bändern aufgehübscht.

Viel Spass am heutigen Creadienstag mehr findet ihr wie immer hier.

Eure
















ndet von meinem Handy

Montag, 18. März 2013

Taschentuch-Tascherl Geschenke

Die neue Nähecke musste ja eingeweiht werden und deshalb sind für die nächsten Geburtstage gleich die ersten zwei Geschenke entstanden.

Taschentuch-Tascherl. Klingt komisch sind aber sehr praktisch. Ich selbst habe es eines seit 3 Jahren. Bei mir ist es ein Andenken vom Portugal Urlaub und ständig in meiner Tasche zu finden.

Eine super leichte Anleitung habe ich hier gefunden.

Meine ersten kleine Werke haben dann so ausgesehen.


Viel Spaß beim nach nähen

Eure



Sonntag, 17. März 2013

Fan Mütze Vienna Capitals II

Rechtszeitig zum heutigen Halb-Final Spiel der Caps gegen die Dosen *g* (RedBulls) ist nun auch meine eigene Fan Mütze fertig geworden.

Angestichelt durch W. "... kannst du eigentlich nur Streifen häkeln ..." hab ich mich im Internet auf die Suche gemacht und folgende Anleitung gefunden:



Gleich nachgehäkelt und herausgekommen ist diese Spiral Mütze im Caps Design.


Material: myboshi-Wolle
Stärke: 6-7
Häkelnadel 7 für den Hauptteil, und Häkelnadel 6 für die 2 Abschlußreihen

Farben: Schwarz (Nr 196), Löwenzahn (Gelb, Nr 113)


Der einzige Unterschied zu der Videoanleitung war der Abschluss. Ich hab hier einfach in der Spirale weitergehäkelt und die festen Maschen immer in die hintere Schlaufe eingestochen, da mir dieser Rand besser gefällt.

Das einzige was mir noch zu sagen bleibt: ... Go Caps Go

Eure

Freitag, 15. März 2013

Neue eigene, ganz fixe Nähecke ;)

Es ist vollbracht .... Seit heute hab ich eine ganz eigene, ich stehe immer hier und werde nicht immer gleich wieder weggeräumt Nähecke *ggg*. Ich kann es nicht glauben. Ich hoffe meine etwas in die Jahre gekommene Nähmaschine (noch von der Omi`mi und ist älter als ich) spielt mit und tut jetzt nach einer längeren Verschnaufpause wieder ganz brav nähen und nicht schlupfern.


Der Tisch ist noch von meiner Uroma und ist ein sogenannter Spieltisch, auf diesem wurden die Kartenspiel-Duelle meiner Uroma ausgetragen. Aufgeklappt hat er aber nicht nur die richtige Größe zum Kartenspielen sondern auch zum Nähen.

Falls mich das Nähfieber aber noch heftiger packen sollte, wird man sehen ob es dann irgendwann mal ein anderer Tisch wird. In der Schule hatten wir noch die alten Eisentische wo das Gas-Pedal wirklich ein langes Brett war. Das hab ich viel lieber gehabt als die kleinen Dinger die so bei einer Nähmaschine dabei sind. Mal sehen was die Zukunft bringt. Der Sessel ist ein alter Couchtisch Sessel ebenfalls noch von der Urli Oma und von dem ich mich auch noch nicht trennen konnte. Sicherlich nicht optimal da ich Pölster drauf tun muss um gut beim Tisch sitzen zu können, aber fürs erste muss es reichen.


Mein Nähzubehör hab ich auch gleich mit Organisiert, ausgemistet und in Schachteln übersichtlich geordnet.

Jetzt wartet nur noch der große (seit Jahren brav gehütete und auch brav erweiterter ... vielleicht näh ich ja doch was, und dann würde ich es bereuen diesen Stoff nicht gekauft zu haben) Stoffvorrat, auch bekannt als der Haufen Zeugs (O-Ton von W.) vernäht zu werden.


Da ich soeben von W. gehört habe, dass die Firma untergeht wenn er heute nicht lang arbeitet und er mir sogar ausdrücklich im Mail noch geschrieben hat ... viel Spass beim Nähen und einweihen des Tisches ..... werd ich das doch gleich machen.

Die Ergebnisse werden natürlich gepostet.

Freut euch mit mir ....... keep on crafting

Eure

Dienstag, 5. März 2013

Lesezeichen Monster

Da ja heute Creadienstag ist, hab ich mir ein kleines Mini Projekt mir gesucht zum Basteln da ich heute nicht so viel Zeit hatte. Deshalb wurden ganz auf schnell zwei Lesezeichen für Jolly und mich. Die Anleitung gibts hier

.
Da ich keine buntes Origami Papier habe, mussten alte Zeitschriften herhalten, die ich dann wie eine Collage zusammen gepickt habe.

Fröhliches Creadienstags-Schaffen, mehr vom Creadienstag findet ihr hier.

Eure

Freitag, 1. März 2013

I'm Doodeling in Bad Aussee

Ich hab im Internet endlich einen Begriff für meine kleinen Kritzeleien gefunden.

Doodle ist das Geheimwort.

Manche glauben mir ist fad und ich kritzel deshalb auf meinen Papier herum. In Wahrheit ist es aber so, dass ich mich besser konzentrieren kann. Meine Hand zeichnet irgendwas und ich kann mich dadurch aber besser auf lange Vorträge konzentrieren ohne müde zu werden.

Die Vorträge aus Bad Aussee haben folgende schöne Werke gebracht:

Wie ist das bei euch so?

Eure

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...