Sonntag, 29. Dezember 2013

Conny's Weihnachtshaube

Tja jetzt kann ich endlich meine Weihnachtsgeheimnisse herzeigen. Hier ein Auftrags-Wunsch von meiner Kollegin Conny. Sie hat das Problem, dass ihr normale Hauben nicht passen und ich ihr daher eine besonders kleine Haube gestrickt habe. Nach einem Foto aus dem Otto-Katalog.

Muster:

Anschlag: ein Vielfaches von zB 8 + 2 (jede mehr Maschen + 2 umso weiter sind die Streifen dann auseinander)

Für die Mütze habe ich zuerst ein *1p 1k* Rippenmuster gemacht (ca. 6 Reihen).
Danach hab in der ersten Reihe gleich eine Masche aufnehmen (damit man eine ungerade Anzahl von Maschen hat = das wichtigste am ganzen Muster) und dann immer (bei mir mit 8+2) *8k 2p*

Reihenzählen oder sonst was zählen braucht man zur Abwechslung nicht. Ich hab das ganz einfach immer weiter gestrickt bis ich in etwas 15 cm beisammen hatte, dann hab ich immer im rechts(k)-Strickbereich in Regelmäßigen Abständen 2 Maschen zusammengestrickt damit ich langsam die Maschen reduziert habe.
Die letzen 15 Maschen hab ich dann auf den Faden aufgefädelt, zusammengezogen und vernäht. Noch einen Pom Pom in grau und lila.

Eigentlich sollten ja die Linien auch lila sein, aber nach dem 3 Versuch hab ich es mit dem Farbwechsel aufgegeben. Für stricken mit mehr Farben bin ich anscheinend (noch) nicht geeignet.


Sie hat sich (glaub ich) sehr über die Haube gefreut. Ich hab sogar noch eine Bestellung für ihre Schwester mit dem gleichen Kopf Problemchen bekommen :).

Damit mir dann im neuen Jahr auch nicht fad wird.

Schade eigentlich das ich die Haube hergegeben habe. Hat mir echt gut gefallen.

Lg Eure

Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten

Spät aber doch gestern noch das Wohnzimmer winterlich dekoriert. Wie immer fühl ich mich gleich viel kuscheliger zuhause.



Kater Pauli war beim Baumaufstellen natürlich auch dabei und hat alles kritisch beobachtet.


In diesen Sinne wünsche ich euch FROHE WEIHNACHTEN! Eine besinnliche, ruhige und schöne Zeit.


Schöne Feiertage,


Freitag, 20. Dezember 2013

Schoko und Glühweingeschenke

Sodala ... jetzt darf ich es endlich herzeigen .... habs nämlich heute verschenkt. Meine KollgInnen in der Firma sind natürlich nicht leer ausgegangen und auch zu ihnen ist eine kleine claudaux-Selbstmacherei vom Christkind gekommen.

Dieses Jahr habe ich mich für Schoko-Cornflakes-Pralinen und Glühweingewürz für die nicht Naschkatzen (es sind nicht viele) entschieden.

Für die Schoko-Cornflakes-Pralinen hab ich einfach nach Gefühl Vollmilch und Halbbitter Schoko mit etwas Kokosfett geschmolzen, mit Cornflakes und Zimt (gemahlen) vermischt und auf einem Backpapier kleine Häufchen gemacht und im Kühlschrank aushärten lassen.



Danach noch in hübsche Zellophan Säcken und mit einer Schleife versehen, sehen Sie echt nett aus.


Für die Glühweingewürze habe ich etwas Schwarztee, getrocknete Apfel- und Orangenstücke, Zimtstange, Sternanis und Gewürznelken in Teefilter gegeben (kann man in jeder Drogerie wie DM, Müller usw. kaufen). Danach mit Nadeln und faden kurz zugenäht und einen kleinen Beschriftungsanhänger aus dickeren Papier gemacht. Die Idee und Anleitung hab ich hier bei Tschessilicious gefunden. Allerdings statt fertigen Glühweingewürz dann Schwarztee und getrocknete Früchte genommen.


Danach noch aus Packpapier eine Ummantelung gemacht und mit meinem Lieblings-Glühweinrezept frei nach claudaux und einem kleinen Weihnachtsgruss versehen.


So sehen die Geschenke dann fertig aus:

Tja das waren die News aus der Weihnachtszentrale.

Jetzt geht der Urlaub los ... juhuuu.

Schöne Feiertage, Eure

Dienstag, 17. Dezember 2013

Zwei mit einem Streich ...


 Tja kennt ihr das? Man strickt einen Socken, einen Handschuh usw. und es macht sehr viel Spass. Neues Muster, neue Herausforderung ... einfach spannend und man kann gar nicht aufhören.

Aber dann wird man plötzlich krank. Und der 2. Socken, Handschuh usw. wird einfach nicht feritg. Diese Krankheit hat einen Namen, die Zweite-Socken-Krankheit. Und ich muss sagen .... ich bin ein ganz schwerer Fall.

Aber ich bin nicht alleine ... und darum gibt es genug Selbsthilfegruppen für schwere Fälle wie mich, in denen neue Techniken zur Abhilfe beschrieben werden.

Gesucht, gefunden und sofort ausprobiert. Die Wolle liegt schon seit Urzeiten in meinem Vorrat, also geschnappt und gleich ans Werk gegangen. Mit Hilfe von einer Rundstricknadel werden beide Armstulpen (Socken usw.) gleichzeitig gemacht. Von daher ... geht es wie von selbst.

Achja, die Anleitung hab ich wie sooft auf Ravelry hier gefunden.

Kann ich nur schwer weiterempfehlen. Anleitung hab ich auf Youtube gefunden.

Hier sieht man sogar im Auto ist mit dieser Technik stricken möglich (keine Nadel geht verloren - ich liebe die MagicLoop Methode).




Hier sieht man schon die beiden Armstulpen fast fertig:
Und natürlich das Endergebnis:


Also jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Methode geht super und ich bin gefühlsmäßig sogar schneller fertig gewesen als sonst.

Mehr gibt es wie immer beim Creadienstag hier.

Keep calm and knit on,

Montag, 16. Dezember 2013

Guten Morgen ....

letzte Arbeitswoche in diesem Jahr. Es war ein anstrengendes Jahr. Viel ist passiert. Und Wien begrüßt mich in meiner letzten Arbeitswoche mit einer nebeligen Traumwelt von meinem Bürofenster aus.



Krempeln wir die Ärmeln hoch und rann an den Feind. Damit noch alles vorm Urlaub fertig wird und ich entspannt den Urlaub auch genießen kann.

Schöne Arbeitswoche,

Samstag, 14. Dezember 2013

Kaffeehäkelei


Kann ein Samstag schöner ausklingen als bei Kaffee und Himbeer-Schoko Kuchen und einer kleinen Häkelei? Ich denke nicht ....

Mit ein bisschen Phantasie könntet ihr vielleicht in der Mitte der Häkelei sogar das Motiv erkennen. Die Anleitung hab ich hier gefunden.


Ist als Geschenk gedacht ... also psst....

Schönes Wochenende, Eure


Donnerstag, 12. Dezember 2013

Impressionen vom Wolfgangseer Advent

Das vergangene Wochenende war wunderschön. Der Wolfgangseer Advent ist wirklich empfehlenswert.

Ein paar Impressionen zur stillen Zeit ....





Eure


Dienstag, 10. Dezember 2013

Converse für unseren neuesten Mitarbeiter im Büro!

Und hier nochmals etwas für den bald neuen Büromitarbeiter. Standesgemäße Schuhe. Wir können Ihn ja nicht mit uncoolen Babysocken "herumlaufen" lassen oder?

Die Anleitung hab ich hier gefunden. So kleine Sachen war teilweise ganz schön tricky .... aber irgendwie auch lustig und putzig.


 Mehr gibt es natürlich beim Creadienstag wie immer hier.

Sonntag, 8. Dezember 2013

Sonntagsstricken mit Kaffee....


Sonntagsstricken mit Kaffee, frei nach Freinaht (*g* fast ein Wortspiel). Heute am Vormittag mit guten Freunden beim Zauner in Bad Ischl. Schön war das.


Was das wird? Psst... ist noch ein Weihnachtsgeheimis ... das Christkind wirds zeigen.

Ansonsten wünsch ich Euch einen schönen 2. Advent.

Eure



Freitag, 6. Dezember 2013

Keksduft liegt in der Luft ...

Die Keksproduktion 2014 hat offiziell gestartet. Das ganze Haus richt schon nach Vanille und Nüssen und mhhhhhhhh........

Die ersten Bilder des Schlachtfeldes sowie die ersten Kekse ....
 
 Oh ... da bin ich ja auch ....

Tja, Schlachtfeld ist ein treffender Ausdruck gewesen ... Gottseidank war Mama Putztrupp auch dabei *g*.
 
 Beim Auskühlen noch unscheinbar ....

Aber das Endprodukt kann sich sehen lassen.
Und Mister W. der "ich mag keine Kekse, du brauchst gar keine machen, die ißt eh keiner" ... hat innerhalb von 2 Tagen bereits die ersten Dose wieder vernascht ;D.

Das schreit ja nach einer Runde zwei ... Ding Ding.


Dienstag, 3. Dezember 2013

Zum 1. Advent .... Adventkranzproduktion eröffnet

Däny lud ein .... und alle kamen zum Adventkranzbinden. Eigentlich fand dieses Happening bereits am Samstag statt, aber ich bin erst jetzt zum Creadienst dazugekommen meinen Blogpost zu schreiben. Ich hoffe, des gilt trotzdem für den Creadienstag ... weil was jetzt gerade im werden ist ... kann ich eh erst nach Weihnachten euch zeigen ..... die Christkindlwerkstatt ist nämlich bei mir zu Hause eröffent. Darum bastle ich auch heute nicht mit den Dienstagsfrauen ... sondern ganz privat in der claudaux-Weihnachts-Höhle.

Es war wirklich ein wunderschöner Tag in Neusiedl. Ich komme gern wieder. Sonst findet ja die ganze Binderei bei mir statt, und ich muss sagen, es ist erfrischend schön mal nicht am nächsten Tag putzen zu müssen. *g* DANKE DÄNY!!!!

Meine Ausbeute hat dann so ausgesehen:


Der blaue hat bei mir sein Zuhause gefunden. Rot und blau standen zur Wahl für die Oma, aber dieses Jahr wollte Sie lieber den roten. Der sieht dann so aus:


Dieses Jahr war ich generell etwas minimalistischer unterwegs. Irgendwie wollte ich es diesmal nicht so überladen. Sieht aber ganz nett aus denk ich.

Und für unsere Haustür hab ich natürlich auch noch einen kleine Verziehrung mache müssen, damit die Weihnachtsstimmung bei uns einzieht. Mal schauen, vielleicht schaff ich es ja diese Woche noch auch innen die Weihnachtsstimmung mit Deko einkehren zu lassen.
Schöne besinnliche Adventzeit.
Eure

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...